KLINGERSIL® C-4409

Charakteristik & Hauptanwendungen
Spezielle Hochdruck-Dichtung (C-super) für hohe Beanspruchungen bei Wasser und Dampf sowie flüssigen und gasförmigen Chemikalien.
Beständig gegen Öle, Kohlenwasserstoffe, Wasser, Dampf und Gase.

Material
Synthetische Fasern, gebunden mit NBR. Durch Streckmetall-Armierung besonders belastbar. 

Technische Daten

Typische Werte für 1,5 mm Dicke
Kompressibilität
ASTM F 36 J
  % 7
Rückfederung
ASTM F 36 J
min. % 50
Druckstandfestigkeit
DIN 52913
50 MPa, 16 h/300 °C MPa 35
Standfestigkeit nach
Klinger 50 MPa
Dickenabnahme bei 23 °C % 10
Dickenabnahme bei 300 °C % 10
Dichtheit nach DIN 3535/6   ml/min 2,0
Dickenquellung
ASTM F 146
Öl IRM 903: 5 h/150 °C % 3
Fuel B: 5 h/23 °C % 5
Dichte   g/cm3 2,0

 

Technische Hinweise
KLINGERexpert (pdf, 439KB)
Die komplexe Beanspruchung der Dichtung
Dichtungsauswahl mittels pT-Diagramm
Produktdatenblatt
Produktdokumentation
Standfestigkeit nach KLINGER
Hochtemperatur-Dichtheit
Flächenpressung-Diagramme
Dichtungsfaktoren nach DIN 28090 und EN 13555
Medienbeständigkeit

Technischer Support
Anwendungsübersicht (pdf, 526KB)
Wichtige Anwendungsparameter (pdf, 411KB)
Einbauhinweise für Klinger-Dichtungsmaterialien (pdf, 420KB)
Lagerfähigkeit von Klinger-Dichtungsmaterialien (pdf, 420KB)
Sicherheitsinformation
Technische Präsentationen
Zulassungen

Maße der Standardplatten
Größen KLINGERSIL
® C-4409:
Größen: 1000 x 1500 mm, 1500 x 2000mm
Größen KLINGERSIL® C-4409 L:
Größen: 1000 x 1230 mm, 1230 x 2000mm
Dicken: 0,8 mm, 1,0 mm, 1,5 mm;
andere Dicken auf Anfrage.
Toleranzen: Dicke nach DIN 28091-1, Länge ± 50 mm, Breite ± 50mm

Funktion und Haltbarkeit
Die Funktion der Klinger-Dichtungen hängt weitgehend von den Einbaubedingungen ab, auf die wir als Hersteller keinen Einfluss haben. Wir gewährleisten darum nur eine einwandfreie Beschaffenheit unseres Materials.

pT-Diagramm
Das Klinger pT-Diagramm liefert eine Abschätzung der Einsatzfähigkeit eines spezifischen Dichtungsmaterials für eine bestimmte Applikation, wobei nur die Betriebs-Temperaturen und -Drücke berücksichtigt werden. Überprüfen Sie immer die Medienbeständigkeit des Dichtungsmaterials für jeden geplanten Einzelfall.